Hunde im BRK Kreisverband Bayreuth

Studien zu Folge haben Bürohunde eine positive Wirkung auf das Betriebsklima, können den Stress im Berufsalltag senken und die Zufriedenheit und das Wohlfühlen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steigern. Der BRK Kreisverband Bayreuth nutzt schon seit langem die positiven Effekte der vierbeinigen Begleiter und das nicht nur in der Rettungshundearbeit. Einige treue Begleiter unterstützen täglich die Arbeit des Roten Kreuze in der Geschäftsstelle und anderen Bereichen des Kreisverbandes. Um diese Engagement der ganz besonderen „Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“ des BRK Kreisverbandes Bayreuth gebührend zu würdigen, haben wir uns dazu entschlossen in einer kleinen Serie von Berichten unsere Rotkreuz-Hunde vorzustellen.

Orkan

Der vier Jahre alte Labrador-Rüde Orkan steckt voller Energie und ist am liebsten immer nahe bei seinem Herrchen, unserem Kreisgeschäftsführer Peter Herzing. Als treuer Begleiter bei alltäglichen Spaziergängen, sorgt er aber nicht nur für ausreichende Bewegung, Tagestruktur und Abwechslung zum geschäftigen Büroalltag. Nach eigener Aussage von Peter Herzing, sind es gerade die langen Spaziergänge mit seinem Hund, bei dem ihm viele gute Ideen und Lösungen für berufliche Problemstellungen einfallen. Auf diese Weise hat Orkan bei vielen wegweisenden Entscheidungen des BRK Kreisverbandes Bayreuth – wenn auch niedrigschwellig – mitgearbeitet. Orkan wir danken dir für deine inspirierende Spaziergänge mit unserem Kreisgeschäftsführer und deine treuen Dienste.

Menü