Projekt Generationsübergreifendes Lernen zu Besuch bei der Oberbürgermeisterin

Aufgrund ihres zehnjährigen Bestehens wurden die Teilnehmer des Projektes „Generationsübergreifendes Lernen”, bestehend aus den Schulkindern der Grundschule Lerchenbühl in Bayreuth und den Senioren des Betreuten Wohnens in der Peter-Rosegger-Straße, ins Rathaus der Stadt Bayreuth eingeladen und erhielten dort eine kleine Führung durch das Bayreuther Rathaus von der Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe persönlich.

Seit nun 10 Jahren treffen sich die Bewohner des Betreuten Wohnens in der Peter-Rosegger-Straße und das BRK Serviceteam Betreutes Wohnen mit den Schulkindern der Grundschule Lerchenbühl in Bayreuth im Rahmen des Projektes „Generationsübergreifendes Lernen“ zur gemeinsamen Freizeitgestaltung. Auf dem Programm der regelmäßigen Treffen stehen neben gemeinsamen Ausflüge und Aktivitäten, auch Bastel-Nachmittage und vieles mehr. Beim letzten Treffen besuchten die Teilnehmer das Bayreuther Rathaus und wurden dort von Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe empfangen, die sich extra Zeit für die Kinder (der Klassen 2 A und B, 3 B und B und 4 B) und Senioren genommen hatte, um ihnen ihr Büro und den großen Sitzungssaal der Oberbürgermeisterin zu zeigen und die vielen Fragen der wissbegierigen kleinen und großen Teilnehmer zu beantworten. Nach der spannenden Rathausführung liessen die jungen und die älteren Teilnehmer den Rundgang bei einem erfrischenden Eis ausklingen.

Menü