Bewerbertag der Notfallsanitäterschule 2018

In dieser Woche stellten sich 46 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Herausforderung des Bewerbertages am der Berufsfachschule (BFS) für Notfallsanitäter in Bayreuth.

In der Notfallsanitäterschule des BRK Kreisverbandes Bayreuth wird der Nachwuchs der Rettungsdienstmitarbeiter für die BRK Kreisverbände in Oberfranken und der nördlichen Oberpfalz ausgebildet. Die umfangreiche und intensive Ausbildung zum Notfallsanitäter dauert 3 Jahre und wird sowohl in der Notfallsanitäterschule, in Kliniken und im Rettungsdienst erbracht, so dass man von einer quasi-dualen Ausbildung sprechen kann.

Am diesjährigen Bewerbertag haben insgesamt 46 junge Frauen und Männer teilgenommen, die in verschiedenen Einzelprüfungen ihr Können und ihre Fertigkeiten unter Beweis stellen mussten. Neben einem schriftlichen Test zu Fragen der Allgemeinbildung und naturwissenschaftlichen Grundlagen, müssen zwei Sportprüfungen und einfache medizinische Fallbeispiele (Erste-Hilfe-Niveau) erfolgreich gemeistert werden. Höhepunkt ist eine Gruppenarbeit in der unter kritischer Aufsicht mehrerer Prüfer jeder Teilnehmer die Chance bekommt sich selbst positiv darzustellen, ohne dabei die Ziele des gesamten Teams aus dem Auge zu verlieren. Das Team der Prüfer besteht aus Lehrkräften der Notfallsanitäterschule und den Praxisanleitern der Rettungswachen im Einzugsbereich der Schule. Die Schülerinnen und Schüler der bereits laufenden Ausbildungsjahrgänge unterstützen bei der Organisation, der Durchführung und bei der Verpflegung aller Teilnehmer.

Menü