Jahreshauptversammlung der BRK Bereitschaft Bad Berneck

Auf ein spannendes und einsatzreiches Jahr blickten die Kameradinnen und Kamderaden der BRK Bereitschaft Bad Berneck bei ihrer Jahreshauptversammlung im April zurück.

Die 43 Kameradinnen und Kameraden der BRK Bereitschaft Bad Berneck leisteten 2017 über 4.000 ehrenamtliche Einsatzstunden. Erbracht wurden diese Stunden unter anderem durch die Übernahme von Sanitätsdiensten bei verschiedensten Veranstaltungen. So unterstützten die Mitglieder des Roten Kreuzes aus Bad Berneck unter anderem die eingesetzten Kräfte des BRK Kreisverbandes Bayreuth beim Bayreuther Bürgerfest, dem Maise‘s FunRun und dem Main Auenlauf. 587 ehrenamtliche Dienststunden leisteten die Kameradinnen und Kameraden der Bad Bernecker Bereitschaft im vergangenen Jahr auch bei der Absicherung der Eishockeyspiele in Bayreuth.

Seit ihrer letzten Jahreshauptversammlung wurden die BRK Bereitschaft Bad Berneck 11 Mal zum Einsatz gerufen und nahm an der landkreisweiten Katastrophenschutzübung in Ramlesreuth bei Speichersdorf und bei einer Übung in Bindlach teil.

Seit 2017 engagiert sich die BRK Bereitschaft Bad Berneck, zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Bad Berneck, auch in der Kinder- und Jugendarbeit. Die unter dem Namen „Blaulichtkids“ 2017 gegründete kombinierte Kinder- und Jugendgruppe, trifft sich einmal im Monat und zählt bereits 11 Mitglieder. Feuerwehr und BRK Bereitschaft wechseln sich dabei mit der Gestaltung der Gruppenstunden ab. Ziel der gemeinsame Jugendgruppe ist es Kindern und Jugendlichen die Arbeit des BRKs und der Feuerwehren nahe zu bringen und diese für das Ehrenamt zu begeistern. Kerstin Sengenberger und Nicole Himsel, die BRK-seitige Leitung der Jugendgruppe, unternahmen 2017 eine Weiterbildung zum Multiplikatoren in der altersgerechten Erste-Hilfe-Ausbildung und dürfen in Zukunft auch nachfolgende Gruppenleiter in den kindgerechten Erste-Hilfe-Programmen „Trau Dich“ und „Juniorhelfer“ auszubilden.

4 Mal im Jahr leisten die ehrenamtlichen Mitglieder der Bereitschaft Bad Berneck ebenfalls Dienst als Blutspendehelfer und unterstützen den Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes bei der Durchführung von Blutspendeterminen in Bad Berneck. Insgesamt wurden hierbei im vergangenen Jahr 150 Stunden geleistet.

Auch den letzten Wunsch einer älteren Dame, nochmals das Grab ihres Sohnes im fernen Baden Württemberg zu sehen, ermöglichten die BRK Bereitschaft Bad Berneck. Kameradin Theresa Gabeli übernahm mit Dr. Christian Haag die Fahrt der Seniorin.

Im vergangenen Jahr gelang es der BRK Bereitschaft Bad Berneck auch bei der Qualifizierung ihrer Mitglieder voranzuschreiten. So erhielten 12 Mitglieder ihre Anerkennung der Qualifikation des Fachsanitäters und weiter fünf schlossen ihre Ausbildung zum Fachsanitäter im vergangenen Jahr auf reguläre Weise ab. Ebenfalls wurden weitere Ausbildungen zu den Themen Technik und Sicherheit, Betreuung, waffenlose Selbstverteidigung, Psychosoziale Notfallversorgung und der Behandlung von Polytraumen durch die Mitglieder der Bad Bernecker Bereitschaft absolviert.

Darüber hinaus veranstaltet die BRK Bereitschaft Bad Berneck zwei Erste-Hilfe-Kurse und organisierte einen Lehrgang zur Gewinnung des Helferführerscheins für die Bereitschaften des BRK Kreisverbandes Bayreuth.

Für das Jahr 2018 sind unter anderem die Durchführung des Kreisjugendzeltlagers, die Mitgestaltung des Leistungsmarsches der Jugendfeuerwehren, Unterstützung einer Typisierungs-Aktion der DKMS und die Absicherung des Unicef-Laufs an der Bad Bernecker Schule geplant.

Bereitschaftsleiter Jochen Pausch bedankte sich bei den engagierten Mitgliedern der BRK Bereitschaft Bad Berneck für ihre Einsatzbereitschaft und richtet seinen besonderen Dank an die Kameradinnen und Kameraden Jochen Haueis, Norbert Scherm und Oliver Kawecki für ihr Engagement für das Eishockeyteam, an Franziska Sack und Kerstin Sengenberger für ihre Arbeit im Blutspendeteam, an Ellen Schreiber und Epar Cirak für die Materialbeschaffung und die Medizinprodukteprüfung und an Tobias Seebach und Sebastian Preiß als Verantwortliche für Technik und Sicherheit. Des Weiteren bedankte sich Jochen Pausch bei Rainer Maisel und der Metzgerei Leipold für die Zusammenarbeit, die es der BRK Bereitschaft Bad Berneck ermöglicht täglich 24 Stunden die Bereitschaft für Verpflegungseinsätze aufrechtzuerhalten.

Richard Knorr, Kreisbereitschaftsleiter des BRK Kreisverbandes Bayreuth, bedankte sich bei den Kameradinnen und Kameraden der BRK Bereitschaft Bad Berneck für ihr freiwilliges und ehrenamtliches Engagement.

Dank für die gute Zusammenarbeit erhielten die Mitglieder der Bad Bernecker Bereitschaft von Matthias Müller, stellvertretender Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Bad Berneck. Dieser hob besonders den Erfolg der gemeinsamen Jugendgruppe hervor, die in Bayern einzigartig sei und von der beide Organisationen durch gegenseitigen Wissensausstauch profitieren.

Die Jahreshauptversammlung bot auch den geeigneten Rahmen verdiente Mitglieder der BRK Bereitschaft Bad Berneck zu ehren.

Für 15 Dienstjahre für das Rote Kreuz wurde Stefan Böhner und für 25 Dienstjahre wurden Julia Kießing und Rainer Maisel geehrt.

Der BRK Kreisverband Bayreuth gratulierte allen Geehrten und bedankt sich für ihr langjähriges Engagement!

Menü