Jahreshauptversammlung der Bereitschaft Mehlmeisel

Bereitschaften

Am vergangenen Freitag trafen sich die Mitglieder der BRK Bereitschaft Mehlmeisel zu ihrer Jahreshauptversammlung. Neben einem Rückblick auf die Erfolge ihrer gemeinsamen Rot-Kreuz-Arbeit stand auch die Ehrung verdienter Mitglieder auf dem Programm der Versammlung.

„Der Erfolg hat drei Buchstaben: T U N – TUN. Das wusste schon der Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe und auch die BRK Bereitschaft Mehlmeisel handelt nach diesem Credo“, mit diesen Worten eröffnete Bereitschaftsleiterin Karin Eigl die diesjährige Jahreshauptversammlung. Und getan haben die Kameradinnen und Kameraden des Roten Kreuzes in Mehlmeisel im vergangen Jahr vieles. Mehr als 2.000 ehrenamtlichen Stunden, verteilt auf Sanitätswachen, Fachvorträgen, Lehrgängen, Ausbildungen, Arbeitseinsätzen, gemeinsame organisierten Festlichkeiten und der Teilnahme an der JRK-Familienrallye 2018, leistete die nun 44 Mitglieder zählende Mannschaft der Bereitschaft Mehlmeisel im vergangenen Jahr, berichtete Karin Eigl. Hinter dieser Zahl steckt viel Engagement, Verzicht auf Freizeit und die Bereitschaft sich selbstlos für andere einzusetzen.

„Jeder von Euch hat in den vergangenen 365 Tagen unsere Zusammenarbeit mit zu diesem Erfolg beigetragen“, bedankte sich die Bereitschaftsleiterin bei ihrer motivierten Truppe. Besonderen Dank richtete sie an ihren Stellvertreter Michael Prechtl, für seine stete Unterstützung.

„Ihr seid eine Bereicherung, leistet Hilfe, wo immer sie nötig ist und repräsentiert die Gemeinde Mehlmeisel auch im Umland“, mit diesen Worten bedankte sich auch Franz Tauber (Bürgermeister der Gemeinde Mehlmeisel) bei den Ehrenamtlichen Sanitäterinnen und Sanitätern der BRK Bereitschaft für ihr bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement.

Auch Richard Knorr (Kreisbereitschaftsleiter des BRK Kreisverbandes Bayreuth) bedankte sich bei den Mitgliedern der Bereitschaft Mehlmeisel für ihr Engagement und hofft auch in Zukunft auf sie zählen zu können. Besonders lobte Richard Knorr auch Bereitschaftsleiterin Karin Eigl entgegen, die erst im vergangenen Jahr die Führung der Mehlmeisler Bereitschaft übernommen hatte, für ihre Bereitschaft sich einzubringen und ihre Zielstrebigkeit in Sachen Rot-Kreuz-Arbeit.

Die Mitglieder der BRK Bereitschaft Mehlmeisel richten ihren Blick aber nicht nur auf das vergangene Jahr, auch für 2019 ist einiges geplant. So wünscht sich Leiterin Karin Eigl, die übers Jahr gewonnen neuen Mitglieder zügig zur Sanitätsausbildung entsenden zu können, und möchte ihren Mitgliedern ermöglichen praktische Einsatzerfahrung bei Sanitätsdiensten und als Unterstützung beim Betrieb von Behandlungsplätzen sammeln zu können. Weiterhin ist für 2019 auch die Anschaffung einheitlicher Poloshirts und Jacken für die Bereitschaftsmitglieder geplant.

Die Jahreshauptversammlung nahmen die Mitglieder der BRK Bereitschaft Mehlmeisel auch zum Anlass verdiente Kameradinnen und Kameraden für ihre langjährigen Dienste für das Rote Kreuz gebührend zu ehren.
Geehrt wurden:

Für 5 Jahre ehrenamtliche Dienstzeit im Roten Kreuz: Ali Ghandour, Maximilian Hautmann, Johannes Hautmann, Jonas Siller und Niclas Stahl.
Für 10 Jahre ehrenamtliche Dienstzeit im Roten Kreuz: Bernhard Eichner.
Für 35 Jahre ehrenamtliche Dienstzeit im Roten Kreuz: Rita Bauer und Simon Schenkl.
Für 40 Jahre ehrenamtliche Dienstzeit im Roten Kreuz: Peter Bauer.

Menü