Sparda-Bank Nürnberg spendet 5.000 Euro an das BRK-Kinderhaus

Im Rahmen der Aktion „Wir schenken Weihnachten“ überreichte die Sparda-Bank Nürnberg an das BRK-Kinderhaus Bayreuth eine Spende in Höhe von 5.000 Euro. Die Einrichtung finanziert damit Elektro-Transport-Fahrräder für Ausflugsfahrten mit den Krippenkindern.

Mit der gemeinsamen Aktion „Wir schenken Weihnachten“ ruft die Sparda-Bank Nürnberg eG und Radio Mainwelle jedes Jahr in der Weihnachtszeit die Bayreuther Bürgerinnen und Bürger auf Geschenke für ihre Mitmenschen in schwierigen Situationen zu spenden. Auch 2018 folgten diesem Aufruf wieder viele Menschen und es konnte eine große Menge an Geschenken gesammelt werden. Seit vielen Jahren unterstützt auch der BRK Kreisverband Bayreuth diese Aktion und beteiligt sich bie der Ausfahrt der Geschenke. Um die Aktion abzurunden, spendete die Sparda-Bank im Januar 5.000 Euro an das BRK-Kinderhaus Bayreuth.

Dort ist die Freude groß, denn mit der Unterstützung durch Sparda-Bank wird das BRK-Kinderhaus Bayreuth zwei Elektro-Lasten-Rädern anschaffen. Bis zu sechs Kinder können pro Fahrrad sicher transportiert werden und der Radius für Ausflüge erhöht sich dadurch immens.
„Mit den neuen Fahrrädern sind wir deutliche mobiler und der Aktionsradius für unsere Krippenkinder wir dadurch erweitert. So können wir künftig unsere Ausflugsziele weiter stecken und unabhängiger und flexibler agieren“, so Stefanie Ermer (Leiterin des BRK-Kinderhauses Bayreuth).

Der BRK Kreisverband Bayreuth und das BRK-Kinderhaus Bayreuth bedanken sich herzlich für diese großzügige Unterstützung!

Stephan Kunz (Vertriebsleiter der Sparda-Bank in Bayreuth) bei der Übergabe der Spende in Höhe von 5.000 Euro an das BRK-Kinderhaus.

Mit im Bild: Christian Höreth (Raido Mainwelle), Stefanie Ermer (Leterin des BRK-Kinderhauses) und Sylvia und Gerald von der Lastenrad-Firma Carry-Smile.

Menü