Treffen der Leitungskräfte der Bereitschaften zur diesjährigen Klausurtagung im Fichtelgebirgshof

Die Arbeitskreis- und Bereitschaftsleiter des Kreisverbandes Bayreuth trafen sich vergangenen Samstag zusammen mit den Fachdienstleitern und der Kreisbereitschaftsleitung zur diesjährigen Klausurtagung. Im Fichtelgebirgshof in Himmelkron nutzten die 21 Leitungskräfte die Gelegenheit, um sich über das vergangene Jahr auszutauschen und die strategischen Meilensteine für 2020 festlegen zu können.

Kreisbereitschaftsleiter Richard Knorr eröffnete die Veranstaltung mit einem Vortrag zur aktuellen Struktur des Kreisverbandes und der nächsten geplanten Schritte. Direkt im Anschluss berichtete der Chefarzt des Kreisverbandes Florian Knorr über neue Strategien aus medizinischer Sicht. Schwerpunkt der Ausführungen waren die Erkenntnisse und Schlüsse aus einer Dissertation, welche die Zeiträume zwischen Schadensereignis, Sichtung und Behandlung der Patienten bei Großschadenslagen untersuchte.

Den Nachmittag nutzten die Kameradinnen und Kameraden, um aktuelle Anliegen, Wünsche und Anregungen der einzelnen Gliederungen vorzutragen und gemeinsam zu diskutieren. Auch der Abend bot weitere Gelegenheiten, um sich bei Gesprächen untereinander besser kennenlernen und austauschen zu können.

Der zweite Tag stand im Fokus der digitalen Medien und den damit verbundenen Möglichkeiten. EDV-Fachbereichsleiter Benjamin Lindner stellte die aktuell vom Kreis- bis hin zum Landesverband angebotenen und extern verfügbaren Dienste und Apps vor und betonte, wie wichtig die Nutzung dieser Systeme ist. Mit einem Resümee und einer Feedback-Runde beschloss Richard Knorr die Veranstaltung und überreichte den Teilnehmern ein kleines Präsent für die Teilnahme.

Menü