Vandalen ließen Müll und Scherben zurück

Allgemein, BRK-Kinderhaus

In der Nacht vom Freitag zu Samstag (15.11.2019) haben Chaoten das Außengelände des BRK Kinderhauses verwüstet. Schon einige Meter vor dem Spielplatz, auf öffentlichem Grund sind erste Anzeichen massiver Verunreinigungen zu erkennen. Plastikbecher, leere Zigarettenschachteln, benutze Trinkgefäße und vor allem Scherben von zerbrochenen Flaschen liegen auf dem Weg. Aber auch auf dem umzäunten Spielplatz für unsere Kindergarten- und Kinderkrippenkinder scheint sich jemand ausgetobt zu haben. Auf dem Gelände liegt überall Müll, inklusive zurückgelassener Ein- und Mehrweggetränkeflaschen und Zigarettenreste.  Wer für diese Taten verantwortlich sein könnte, bleibt zunächst Spekulation.
Wie Anwohner berichten, ist dieses Gebiet seit längerem insbesondere am Wochenende ein beliebter Treffpunkt von Jugendlichen um dort abzuhängen und alkoholische Getränke zu konsumieren. Die Jugendlichen warfen Glasflaschen in das Spielgelände und nahmen dabei billigend in Kauf, dass diese zerbersten. Das Entsetzen bei den Verantwortlichen ist groß, nicht auszudenken wie sich unsere Kinder auf diesem speziell für sie geschaffenen Areal verletzen können. Der BRK Kreisverband Bayreuth als Träger der Kindertageseinrichtung bittet alle Anwohner um erhöhte Aufmerksamkeit, verbunden mit dem Wunsch im Verdachtsfall vorsorglich die Polizei zu alarmieren.

Menü