Positive Bilanz beim Roten Kreuz in Mehlmeisel

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Kameradinnen und Kameraden der BRK Bereitschaft Mehlmeisel zog Bereitschaftsleiterin Karin Eigl eine positive Bilanz für das vergangene Jahr 2019. Alle bei der vorangegangene Jahreshauptversammlung gesetzten Ziele konnten durch den gemeinsamen Einsatz der ehrenamtlichen Mitglieder der BRK Bereitschaft Mehlmeisel erfüllt werden.

Über 2.000 Stunden ehrenamtlichen Dienst erbrachten die 44 Sanitäterinnen und Sanitäter der Mehlmeisler Ortsgruppe im vergangenen Jahr für das Rote Kreuz. Geleistet wurden diese Stunden unter anderem durch die Übernahme von Sanitätsdiensten. So unterstützten die Kameradinnen und Kameraden im Jahr 2019 zum Beispiel die Absicherung des Maisel’s Fun Runs, der Luisenburg-Festspiele und vieler kleinerer Veranstaltungen in der Gemeinde. Ein weiterer großer Teil der Gesamtstunden wurde durch die Teilnahme der Mitglieder an Ausbildungen, Lehrgängen und Fachvorträgen erbracht. Unter anderem konnte so im letzten Jahr die Sanitätsausbildung des Nachwuchses abgeschlossen werden. Aber auch Arbeitseinsätze zum Beispiel für die Instandhaltung und Pflege des Ortsgruppenheims mussten 2019 von den Rot-Kreuzlern aus Mehlmeisel geleistet werden. Weiterhin gelang es auch im vergangenen Jahr Spenden für den Erhalt und den Ausbau der Dienste der Mehlmeisler Bereitschaft zu sammeln. Besonderer Höhepunkt für die BRK Bereitschaft Mehlmeisel war die Veranstaltung des „Blaulichtfestes“ im Mai. Als Veranstalter gab es hier bereits im Voraus viele Aufgaben, die von den Ehrenamtlichen erbracht werden mussten. Bereitschaftsleiterin Karin Eigl dankte allen Mitgliedern der BRK Bereitschaft Mehlmeisel für ihr gemeinsames Engagement und ihre Einsatzbereitschaft, ohne die die Veranstaltung nicht erfolgreich durchgeführt hätte werden können.

Für 2020 hat sich die BRK Bereitschaft Mehlmeisel neue Ziele gesetzt. Die Konsolidierung der Finanzierung für notwendige Anschaffungen, die sichere Durchführung von Sanitätsdiensten und die Ausweitung der Kooperation mit den Nachbarbereitschaften wollen Karin Eigl und ihre Mannschaft in diesem Jahr angehen.
Richard Knorr, Kreisbereitschaftsleiter des BRK Kreisverbandes Bayreuth, dankte den versammelten Bereitschaftsmitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement für das Rote Kreuz und bat die Kameradinnen und Kameraden darum auch in Zukunft auf ihre Einsatzbereitschaft zählen zu dürfen.

Die erfolgreiche Rot-Kreuz-Arbeit der Kameradinnen und Kameraden der BRK Bereitschaft Mehlmeisel wurde auch vom Mehlmeisler Bürgermeister Franz Tauber gewürdigt.

Der Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde auch genutzt, um langjährige und verdiente Kameraden der BRK Bereitschaft Mehlmeisel für ihr Engagement zu ehren. Ausgezeichnet wurden Michael Prechtl (für 30 Dienstjahre), Alexander Pscherer (für 35 Dienstjahre), Klaus Prechtl (in Abwesenheit) und Reinhard Kraus (für jeweils 50 Dienstjahre) und Ludwig Kraus (für 55 Dienstjahre).

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden langjährige und verdiente Kameraden der BRK Bereitschaft Mehlmeisel für ihr Engagement geehrt. Ausgezeichnet wurden Michael Prechtl (für 30 Dienstjahre), Alexander Pscherer (für 35 Dienstjahre), Klaus Prechtl (in Abwesenheit) und Reinhard Kraus (für jeweils 50 Dienstjahre) und Ludwig Kraus (für 55 Dienstjahre).

Im Bild: Richard Knorr (Kreisbereitschaftsleiter BRK Kreisverband Bayreuth), Karin Eigl (Bereitschaftsleiterin BRK Bereitschaft Mehlmeisel), Michael Prechtl (stellvertretender Bereitschaftsleiter BRK Bereitschaft Mehlmeisel), Ludwig Kraus, Alexander Pscherer, Reinhard Kraus und Bürgermeister Franz Tauber.

Menü