Neustrukturierung und Renovierung der BRK Schulen Rettung

2014 wurden die BRK Schulen Rettung in der Bayreuther Weiherstraße gegründet und sind seitdem ein wichtiger Stützpunkt der ebenfalls 2014 neugeschaffenen Ausbildung in das Berufsbildes Notfallsanitäters für Nordbayern. Bereits 6 Jahrgänge starteten ihre Ausbildung an der Berufsfachschule für Notfallsanitäter in Bayreuth und 3 Jahrgänge konnten bisher die Schule nach erfolgreicher Vollprüfung als Notfallsanitäter verlassen. 2020 wurden nun Neustrukturierungen der BRK Schulen Rettung notwendig und auch Renovierungsmaßnahen an der baulichen Substanz, der seit 2014 genutzten Räume und des notfallmedizinischen Trainingsgeländes des Rettcampus waren dringend erforderlich.

Seit Anfang 2020 steht Nico Gottsmann der BRK Schulen Rettung als neuer Schulleiter vor. Neben dieser und andere Neustrukturierungsmaßnahmen konnte nun dank des Corona-bedingten Lockdowns, auch die handwerklichen Maßnahmen zur Renovierung der BRK Schulen Rettung, unter der Leitung und Mitwirkung der Schulverwaltungsleitung der BKR Schulen Rettung Jessica Gottsmann und weiteren engagierten Mitarbeitern der BRK Schulen Rettung und dem Fachbereich Breitenausbildung des BRK Kreisverbandes Bayreuth, zum Abschluss gebracht werden.

Neben umfangreichen Renovierungsarbeiten im Schulhaus und dem fast 600 Quadratmeter großen notfallmedizinischen Trainingsgelände der BRK Schulen Rettung – dem Rettcampus, wurden zu dem die Räumlichkeiten der Schule neu strukturiert, die Lagerung des Materials neu organisiert und ein neues System des Schließ- und Schlüsselsystems eingeführt. Im Rahmen der Renovierung wurden zudem neue Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagement des BRK Kreisverbandes Bayreuth umgesetzt. Die Mitarbeitenden der BRK Schulen Rettung haben nun die Möglichkeit sich kostenfrei und gesund mit frischem und gesundem Obste zu versorgen und einen Wassersprudler zu nutzen. Darüber hinaus wurden verschiedene technische Neuerungen vorgenommen, wie die Ausstattung der Räume mit Wireless-Adaptern. Aber auch hinsichtlich des Umweltschutzes gab es Verbesserungen. So wurde zum Beispiel die Beschaffung auf wiederverwendbare Marker für Flipcharts und Whiteboards umgestellt, anstelle des bisher verwendeten Einweg-Stifte.

In der Zeit der Pandemie-bedingten Schließung konnte das Team der BRK Schulen Rettung auch an einigen anderen Projekten weiterarbeiten. So konnte der Technikraum für die Simulation neu verkabelt und strukturiert werden. (Weitere Neuerungen hinsichtlich der Simulation sind aktuell in Planung und folgen zeitnah.) Auch ein Fahrsimulator, der es Lehrgangsteilnehmern und Schülerinnen und Schülern ermöglicht den Umgang ihres späteren Einsatzfahrzeuges im Straßenverkehr zu trainieren, konnte in Kooperation mit der Verkehrswacht Bayreuth/Kulmbach, im Rettcampus eingerichtet werden. Für die Umsetzung der praktischen Prüfungen (Vollexamen und Ergänzungsprüfungen) wird derzeit die Umgestaltung des Planspiels umgesetzt. In einem Koffer untergebracht, soll das Planspiel dann in alle Räumlichkeiten der Schule zum Einsatz kommen können.

Für den engagierten Einsatz während der Renovierungsmaßnahmen bedanken sich Schulleitung der BRK Schulen Rettung und der BRK Kreisverband Bayreuth bei allen Helferinnen und Helfern. Besonderer Dank gilt: Alexandra Muhr und Stefanie Stübinger, Markus Kratzert, Stephan Macht und Fabian Steigenberger, Maya Naima Aldemir, Magdalena Grzelka, Christina Reichel und Julia Riedel sowie den beiden „kleinen Helfer“ Massimo Schellhorn und Hannah Stübinger und dem gesamten Team der Abteilung Facility Management des BRK Kreisverbandes Bayreuth.

Mit einem Helferessen feierten alle Beteiligte die gelungene Renovierung der Schule. Bei dem Essen, wie auch bei allen Renovierungsarbeiten wurde stets auf dem Mindestabstand und die Vorschriften im Sinne der Eindämmung des Coronavirus geachtet.

Mannschaft der Renovierungsarbeiten der BRK Schulen Rettung
Helferessen der BRK Schulen Rettung
Seminarraum Bayreuth
Seminarraum Coburg
Seminarraum Kulmbach
Seminarraum Weiden
Menü