Mehr als 120 Tage BRK-Servicezentrale in Bayreuth – Ansprechpartner für 1.500 Hausnotruf-Teilnehmer

Seit dem 8. April betreibt der BRK Kreisverband Bayreuth seine eigene Servicezentrale für den BRK-Hausnotruf in Bayreuth. An 365 Tagen, rund um die Uhr besetzt, nimmt die BRK-Servicezentrale alle Hausnotrufe der 1.500 Hausnotruf-Teilnehmer in Bayreuth und der Region entgegen und koordiniert die Fahrten des BRK-Patientenfahrdienstes in Bayreuth.

Täglich werden dort 40 Alarme des Hausnotrufsystems und über 50 Einsätze des BRK-Patientenfahrdiensten bearbeitet. Fünf Mitarbeiter in wechselnden Schichten garantieren, rund um die Uhr, die Annahme von Hausnotrufalarmen über ein modernes EDV-System und senden – je nach Situation – Bezugspersonen aus dem persönlichen Umfeld, den BRK-eigenen Hausnotruf-Hintergrunddienst oder im Notfall den Rettungsdienst oder Notarzt über die Integrierte Leitstelle zum Teilnehmer.

Mit der Inbetriebnahme einer eigenen Servicezentrale in der Geschäftsstelle des Roten Kreuzes in der Bayreuther Hindenburgstraße, wurde ein weiteres zentrales Glied der Hilfeleistungskette vollständig mit in das Hilfeleistungssystem des BRK Kreisverbandes Bayreuth aufgenommen. Während man in der Vergangenheit bei zentralen Stellen auf regionaler Ebene außerhalb Bayreuths mitangegliedert war, sind nun alle Teildienstleistungen des BRK-Hausnotrufsystems für die Teilnehmer aus Bayreuth in der Region auch direkt in Bayreuth verortet. Für die Teilnehmer des BRK Hausnotrufsystems in Stadt und Landkreis Bayreuth bietet es fortan den großen Vorteil, alle wichtigen Dienstleistungen, vom Aufstellen des Hausnotrufsystems über den Techniksupport und der Servicezentrale im Notfall, für ihr sicheres und selbst bestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden unter einem Dach vereint zu wissen. Technische Probleme und individuelle Bedürfnisse können so schnell und unkompliziert über einen persönlichen Ansprechpartner gelöst werden.

Bei ihrem Besuch in der BRK-Servicezentrale machten sich der Vorstand des BRK Kreisverbandes Bayreuth Peter Maisel und BRK-Kreisgeschäftsführer Markus Ruckdeschel selbst ein Bild von der gelungenen Umsetzung des Projektes und den Arbeitsabläufen, nach mehr als 120 Tagen in Betrieb.

Für Peter Maisel liegen die Vorteile für das Rote Kreuz in Bayreuth mit dem Betrieb einer eigenen, unabhängigen Servicezentrale auf der Hand. Unabhängig von großen bayernweiten Systemnetzen, ist es dem BRK Kreisverband Bayreuth so möglich, weit flexibler auf neue technologische Entwicklungen und neue Endgeräte auf dem Markt zu reagieren. Diese können so viel einfacher in das bestehende System integriert und für die Teilnehmer anwendbar gemacht werden.

Des Weiteren ist für die Zukunft der BRK-Servicezentrale in Bayreuth auch der Ausbau der Aufgabenfelder angedacht, so Markus Ruckdeschel. Bereits jetzt disponiert das Team der BRK-Servicezentrale um die Leiterin der Mobilen Dienste des BRK Kreisverbandes Bayreuth Heike Gröbner, neben der Entgegenahme des Hausnotrufes, auch die Patientenfahrten des BRK-Fahrdienstes und seiner acht Spezialfahrzeuge, in denen Fahrten liegend, sitzende oder im eigenen Rollstuhl möglich sind. Für die Zukunft ist die Verortung weiterer Aufgaben in der Zentrale geplant. So soll die BRK-Servicezentrale zukünftig als vorgeschaltet Servicestelle für alle beim Roten Kreuz in Bayreuth eingehenden Anrufe dienen. Auch das Angebot von Dienstleistungen für andere Systemanbieter wäre denkbar.

Der erfolgreichen Inbetriebnahme der zentralen Hausnotrufbearbeitung in der BRK-Servicezentrale in Bayreuth ging eine 2-jährige Planungs- und Umbauphase voran. Hierbei war neben einer aufwändigen Ertüchtigung der technischen Infrastruktur der Geschäftsstelle des BRK Kreisverbandes Bayreuth in den Bayreuther Hindenburgstraße auch umfassende Schulungen der BRK-Mitarbeitenden notwendig.

Mehr als 120 Tage BRK-Servicezentrale in Bayreuth – Ansprechpartner für 1.500 Hausnotruf-Teilnehmer
Mehr als 120 Tage BRK-Servicezentrale in Bayreuth – Ansprechpartner für 1.500 Hausnotruf-Teilnehmer

Mehr als 120 Tage ist die BRK-Servicezentrale Bayreuth nun in Betrieb und bietet große Vorteile für die Teilnehmer des BRK-Hausnotrufes und das Rote Kreuz in Bayreuth.

Im Bild (v.l.n.r.): Markus Ruckdeschel (Kreisgeschäftsführer BRK Kreisverband Bayreuth), Peter Maisel (Vorstand des BRK Kreisverbandes Bayreuth), Heike Gröbner (Leiterin Mobile Dienste BRK Kreisverband Bayreuth) und Florian Wittenberg (Mitarbeite der BRK-Servicezentrale Bayreuth).

Die BRK-Servicezentrale in Bayreuth – ein Ansprechpartner für alle Fälle!
Die BRK-Servicezentrale in Bayreuth – ein Ansprechpartner für alle Fälle!
Die BRK-Servicezentrale in Bayreuth – ein Ansprechpartner für alle Fälle!
Die BRK-Servicezentrale in Bayreuth – ein Ansprechpartner für alle Fälle!
Menü