Das Rote Kreuz in Bayreuth sucht welt-weit nach Pflegefachkräften

Die Altenpflege wird in den kommenden Jahren eine enorme Wachstumsbranche sein. Immer mehr Menschen sind auf die vielfältigen Dienstleistungen der verschiedenen Versorgungseinrichtungen der Altenpflege angewiesen.

Obwohl die Zahl der Beschäftigten in der Altenpflege in den letzten Jahren angestiegen ist, fehlen dennoch in Deutschland in allen Pflegeberufen die dringend benötigten Fachkräfte, um den zunehmenden Bedarf zu decken und eine qualitative Versorgung von zu Pflegenden gewährleisten zu können.

Arbeitskräftesuche weltweit

Als Teil der internationalen Rot-Kreuz-Rot-Halbmond-Bewegung, richtet der BRK Kreisverband Bayreuth den Blick auch über die Grenzen Deutschlands und der Europäischen Union hinaus. Um engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Interesse an der Ausbildung und Arbeit in der Altenpflege in Deutschland zu gewinnen und so dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, wirbt der BRK Kreisverband Bayreuth im Rahmen eines Projektes um internationale Bewerberinnen und Bewerber.

„Die weltweite Rot-Kreuz-Bewegung steht allen Menschen offen, egal welchen geographischen, kulturellen oder religiösen Hintergrund sie haben. Auch als Arbeitgeber ist das Rote Kreuz in Bayreuth darum offen, für Arbeitskräfte aus der ganzen Welt“, erklärt der stellvertretende Kreisgeschäftsführer des BRK Kreisverbandes Bayreuth Richard Knorr. „Mit unserem Projekt zur weltweiten Pflegefachkraftgewinnung wollen wir diese Offenheit als Benefit, sowohl für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen aus dem Ausland als auch für das Rote Kreuz als Arbeitgeber im Wettbewerb um Fachkräfte, nutzen,“ so Knorr weiter.

Zielgruppe der Bestrebungen des BRK Kreisverbands Bayreuth sind sowohl Menschen im Ausland als auch Menschen mit internationalem Background, die bereits in Deutschland leben und sich für die Arbeit in der Altenpflege interessieren. Der BRK Kreisverband Bayreuth setzt dabei in erster Linie auf die grenzüberschreitenden Möglichkeiten des world-wide-webs und auf internationale soziale Medien.

Neu Stabsstelle für die Koordination des internationalen Arbeitskräfte-Recruitings

Koordiniert wird die internationale Anwerbung durch Frau Chen Chen, die seit Ende des vergangenen Jahres die neugeschaffene Stabsstelle Personal Recruiting im Bayreuther Roten Kreuz übernommen hat. Neben der grundlegenden Kooperationsarbeit und einer wichtigen Mittler-Funktion zwischen internationalen Bewerberinnen und Bewerbern unterstützt Frau Chen auch die umfangreichen administrativen Vorgänge im BRK Kreisverband Bayreuth, die eine Anstellung oder Ausbildung von Nicht-EU-Bürgerinnen und -Bürgern mit sich bringt.

Weitere Informationen zu Möglichkeiten für Mitarbeitende mit internationalem Hintergrund und aus dem Ausland finden Sie hier.

Menü