Erstmals Frau als HEMS Technical Crew Member des Christoph 20-Rettungshubschrauber


Wenn die Integrierte Leitstelle Bayreuth/Kulmbach den Bayreuther Rettungshubschrauber Christoph 20 alarmiert, bedeutet dies Alarm am Flugplatz Bayreuth/Bindlach für den Piloten, den Notarzt und das HEMS Technical Crew Member, die binnen weniger Minuten mit ihrem Hubschrauber zum Einsatzort starten.

In Bayreuth wird der Rettungshubschrauberstandort von der ADAC Luftrettung gGmbH betrieben. Sie stellt den Piloten und den Hubschrau- ber, das Klinikum Bayreuth den Notarzt und der BRK Kreisverband Bayreuth das HEMS Technical Crew Member (Helicopter Emergency Medical Services Technical Crew Member).

In dieser Pressemitteilung wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit im Folgenden die männliche Form verwendet. Selbstverständlich sind hier auch die vielen im Einsatz befindlichen Frauen mit umfasst.

Bei dem HEMS Technical Crew Member handelt es sich um einen speziell ausgebildeten Notfallsanitäter der sowohl fliegerische als auch medizinische Aufgaben wahrnimmt. Vor dem Flug, während des Fluges und nach der Landung unterstützt das Crewmitglied den Piloten bei Funkverkehr und Navigation und weiteren fliegerischen Aufgaben. Nach der Landung am Einsatzort wechselt das Crewmitglied die Aufgabe und wird vom fliegerisch tätigen Besatzungsmitglied zum Notfallsanitäter, der sich genauso umfassend und qualifiziert, wie ein bodengebunden mit dem Rettungswagen anfahrender Notfallsanitäter um Patienten kümmert und den Notarzt bei dessen oft schwieriger Arbeit unterstützt.

Der Rettungshubschrauber Christoph 20 fliegt in Bayreuth seit dem 16. November 1981. Nach über 40 Jahren Dienstzeit ist jetzt erstmals eine Frau als HEMS Technical Crew Member eingesetzt.

Lisa Prechtl-Meixner (30 Jahre) ist seit 2018 beim BRK und hat dort die Ausbildung zur Notfallsanitäterin absolviert. Nach über 4 Jahren als Notfallsanitäterin im Rettungswagen im Einsatz hat sich Lisa seit April 2022 als Crewmitglied an der ADAC HEMS Academy GmbH in Sankt Augustin weitergebildet und ist seit dem 16. Mai 2022 mit dem Rettungshubschrauber Christoph 20 als Besatzungsmitglied im Einsatz. Sie verrichtet abwechselnd im Hubschrauber oder im Rettungswagen ihren Dienst.

Der Bayreuther Rettungshubschrauber ist tagtäglich von morgens 07:00 Uhr bis zum Sonnenuntergang einsatzbereit. Wenn Lisa im Dienst ist, fliegt sie mit ihren Kameradinnen und Kameraden durchschnittlich sechs Einsätze am Tag.

„Spannend ist für mich der abwechselnde Einsatz in der Luft und am Boden. Der Dienst im Christoph 20 ist eine neue Herausforderung. Es ist ein tolles Miteinander mit den Kameradinnen und Kameraden. Wichtig ist für mich, den Patienten schnell und effektiv zu helfen.“, so Lisa zu ihrer neuen Aufgabe.

Kreisgeschäftsführer Markus Ruckdeschel begrüßte Lisa Prechtl-Meixner am 26.5.2022 auf dem Bindlacher Flugplatz an ihrer neuen Arbeitsstelle, überreichte ihr ein Foto von einem ihrer ersten Einsätze und wünschte ihr und den beiden anderen Besatzungsmitgliedern (Pilot und Notarzt) stets einen sicheren Flug, eine gute Rückkehr und eine erfolgreiche Rettung der Patienten. „Ich freue mich, dass das BRK Bayreuth nun auch den Luftrettungsdienst in Bayreuth mit einer hochqualifizierten Rot- kreuzlerin unterstützen kann. Der Bayreuther Kreisverband des BRK ist stolz, neben Lisa fünf weitere Kameraden als HEMS technical crew mem- ber stellen zu können. Ihnen und allen Kameradinnen und Kameraden des Kreisverbandes ein herzliches Dankeschön für Ihre tolle Arbeit und der Besatzung von Christoph 20 allzeit guten Flug und happy landing!“, so Kreisgeschäftsführer Markus Ruckdeschel.

Erstmals Frau als HEMS Technical Crew Member des Christoph 20-Rettungshubschrauber

Als erste Frau gehört Lisa Prechtl-Meixner seit April 2022 als HEMS Technical Crew Member zur Crew Cristoph 20-Rettungshubschraubers der ADAC-Luftrettung.

Im Bild (v.l.n.r.): Markus Ruckdeschel (Kreisgeschäftsführer BRK Kreisverband Bayreuth), Martin Goller (Pilot ADAC-Rettungsflieger Christoph 20), Lisa Prechtl-Meixner (HEMS Technical Crew Member ) und Tim Limmer (Notarzt).

Text und Bild: Thomas Janovsky