Jahreshauptversammlung des Roten Kreuzes in Mehlmeisel

Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die ehrenamtlichen Mitglieder der BRK-Bereitschaft Mehlmeisel im Juli. Neben einem Rückblick auf die Erfolge ihrer gemeinsamen Rot-Kreuz-Arbeit stand dabei auch die Ehrung verdienter Mitglieder auf dem Programm.

Kürzlich hielt die BRK-Bereitschaft Mehlmeisel ihre Jahreshauptversammlung ab. Seit langem war dies die erste Veranstaltung der Bereitschaft, bei der sich die Mitglieder wieder vor Ort treffen konnten.

Um 19:00 Uhr eröffnete die Bereitschaftsleiterin Karin Eigl gemeinsam mit ihrem Stellvertreter Michael Prechtl die Versammlung. Zunächst bedankte sie sich für das Erscheinen der Mitglieder und begrüßte insbesondere ein neues Mitglied in der Gemeinschaft sowie den stellvertretenden Kreisbereitschaftsleiter Bernd Neukam.

Anschließend blickte sie auf das vergangene, erfolgreiche Jahr zurück. Trotz der Pandemie war das BRK Mehlmeisel nicht untätig. Von Einsätzen der Schnelleinsatzgruppe Betreuung, über das Schnelltestzentrum Mehlmeisel bis zu Arbeiten am Vereinsheim haben sich die Mitglieder aktiv beteiligt. Besonders hervorzuheben ist dabei der dreitägige Einsatz bei der Flutkatastrophe im Ahrtal. Somit kann die Bereitschaft für das Jahr 2021 auf rund 1.000 Arbeitsstunden zurückblicken.

Am Ende ihres Berichtes dankte Karin Eigl ihrem Stellvertreter und den Mitgliedern für ihr Engagement und ihre Bereitschaft zur Übernahme ihrer Ämter und Aufgaben in einer Zeit, die besonders stark durch die Auswirkungen der Pandemie geprägt ist.

In seinem anschließenden Grußwort lobte auch Herr Neukam die Arbeit der Bereitschaft und deren Bereitschaftsleiter. Sein Appell, dass die Mitglieder Frau Eigl und Herrn Prechtl nicht im Stich lassen und sie weiterhin tatkräftig unterstützen sollen, wurde von den Mitgliedern positiv aufgenommen.

Die Jahreshauptversammlung nahmen die Mitglieder der BRK-Bereitschaft Mehlmeisel auch zum Anlass, Kameradinnen und Kameraden für ihre langjährigen Dienste für das Rote Kreuz gebührend zu ehren:

Manuel Sticht für 15 Dienstjahre (nicht im Bild zu sehen)
Roswitha Pilger für 25 Dienstjahre
Reiner Kastl für 25 Dienstjahre
Ulrich Pscherer für 40 Dienstjahre

Am Ende der Veranstaltung konnte man sich noch über verschiedene Themen in geselliger Runde austauschen.
Denn der Appell von Frau Eigl war folgender: Nichts ist beständiger als der Wandel, was wir im Augenblick deutlich spüren. Deshalb ist es wichtig, gemeinsam in die gleiche Richtung zu blicken.

Bildunterschrift:

Ihre Jahreshauptversammlung nutzten die Kameradinnen und Kameraden der BRK Bereitschaft Mehlmeisel auch, um verdiente Mitglieder für ihre Dienstzeit zu ehren.
Im Bild (v.l.n.r.): Bereitschaftsleiterin Karin Eigl, Ulrich Pscherer (40 Dienstjahre), Roswitha Pilger (25 Dienstjahre), Reiner Kastl (25 Dienstjahre), Bernd Neukam (stv. Kreisbereitschaftsleiter)