Führungs- und Leitungskräfte der Bereitschaften treffen sich zur Klausurtagung

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Leitungs- und Führungskräfte der Bereitschaften des BRK Kreisverbandes Bayreuth zu einer Klausurtagung, um gemeinsam die Weichen für die Herausforderungen der Zukunft zu stellen.

Die ehrenamtlichen Mitglieder der Bereitschaften sind eine der tragenden Säulen des Roten Kreuzes in Bayreuth und engagieren sich unter anderem in der Notfallrettung und dem Katastrophenschutz. Um die Sicherstellung der für die Bevölkerung wichtigen Dienste auch in Zukunft zu gewährleisten, besprachen 18 Führungs- und Leitungskräfte der Bereitschaften des BRK Kreisverbandes Bayreuth am vergangenen Wochenende im Brauereigasthof Püttner in Schlammersdorf die Strategien für die Herausforderungen der Zukunft.

An zwei Tagen standen dabei unter anderem Sachstandsberichte und Informationen zu der Führungsstruktur im Einsatzfall, zur Ordnung der Bereitschaften, Ehrungen und Dienstbekleidungsvorschriften, sowie der rechtliche Rahmen um den Verdienstausfall auf dem Programm. Darüber hinaus wurde der Fachdienst Betreuung mit Verpflegungskomponente vom stellvertretenden Fachdienstleiter Betreuung Marco Schreck und das künftige Konzept für die Sanitätsdienstausbildung von Thomas Mathy vorgestellt.

Neben dienstlichen Themen kam aber auch die kameradschaftliche Geselligkeit und der gemeinsame Austausch mit einer Brauereirundführung durch den Brauereichef von Püttner Bräu nicht zu kurz.

18 Führungs- und Leitungskräfte der Bereitschaften des BRK Kreisverbandes Bayreuth trafen sich in Schlammersdorf zur Klausurtagung.
Menü