Das Rote Kreuz im Einsatz bei Brand in Bindlach

Am Montag (15.03.2020) wurden die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes in Bayreuth zu einem vermeintlichen Dachstuhlbrand in Bindlach gerufen. Am Einsatz waren 15 Einsatzkräfte und 7 Einsatzfahrzeuge beteiligt. 2 leicht verletzte Patienten waren durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes zu behandeln.

Gegen 12:15 am Montag (15. März 2021) wurden die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes in Bayreuth zu einem vermeintlichen Dachstuhlbrand eines Wohnhauses in der Gemeinde Bindlach gerufen. Aufgrund der anzunehmend hohen Zahl von verletzten Personen bei einem Wohnhausbrand, rückten in kurzer Zeit 7 Einsatzfahrzeuge des BRK Kreisverbandes Bayreuth mit 15 Einsatzkräften an den Brandort aus, um die notfallmedizinische Versorgung der Patienten und die Absicherung der Löscharbeiten der Feuerwehr sicherzustellen.

Die hauptamtlichen Kräfte des Rettungsdienstes des Roten Kreuzes in Bayreuth wurden bei der Absicherung der Löscharbeiten der Feuerwehren von ehrenamtlichen Mitgliedern des Arbeitskreise Rettungsdienst Bayreuth unterstützt.

Zur Koordination der großen Anzahl an eingesetzten Rettungskräften rückte zudem die ehrenamtliche Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung (UG San EL) und der Leiter Rettungsdienst des Roten Kreuzes Bayreuth mit an den Einsatzort aus.

Im Einsatz waren:
+ 4 Rettungstransportwagen (RTW)
+ 1 Notfallkrankenwagen (NKTW)
+ der Einsatzleitwagen der UG San EL
+ Leiter Rettungsdienst Rotes Kreuz Bayreuth
+ 15 Sanitäterinnen und Sanitäter

Während des Einsatzes wurde zwei leicht verletzte Patienten durch die Helfer des Roten Kreuzes behandelt.

Ehrenamtliche Kräfte des Roten Kreuzes im Einsatz bei Brand in Bindlach.
Ehrenamtliche Kräfte des Roten Kreuzes im Einsatz bei Brand in Bindlach.
Ehrenamtliche Kräfte des Roten Kreuzes im Einsatz bei Brand in Bindlach.